Englisch lernen am Corvi

English as a world language

Englisch ist die auf der Welt am meisten gesprochene Sprache. Deshalb ist es unser Ziel unsere Schülerinnen und Schüler dazu zu befähigen, sich weltweit in unterschiedlichen Situationen und Bereichen selbstverständlich verständigen zu können. Dementsprechend vermitteln wir, auf der Basis des Niedersächsischen Kerncurriculums Englisch (5-10), solide Englischkenntnisse, die durch gezieltes Üben der kommunikativen Kompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben, Sprechen und Sprachmittlung aufgebaut werden. Darüber hinaus ist für uns auch eine sorgfältige Einübung in wichtige Lernmethoden, insbesondere in unterschiedliche Vokabellerntechniken und der Umgang mit zwei- und einsprachigen als auch zunehmend mit digitalen Wörterbüchern wichtig.

Damit die Schülerinnen und Schüler ihre erste Fremdsprache selbstbewusst nutzen können, bemühen wir uns um eine Lernatmosphäre, die Hemmungen abbaut und jede*n ermuntert, sich auf Englisch auszudrücken.

 Übergang von der Grundschule

Der Schritt von der Grundschule an das Gymnasium fühlt sich groß an, weshalb wir in Englisch in der ersten Zeit im Jahrgang 5 das Vorwissen der Lernenden erfassen. Da unsere Schülerinnen und Schüler von insgesamt 17 Grundschulen zu uns kommen, ist es von großer Bedeutung eine gemeinsame Basis für das weitere Lernen zu schaffen. Neben der Wiederholung des Grundschulstoffes haben im ersten Jahr das Erlernen unterschiedlicher Techniken zum Vokabellernen, die Erweiterung des Wortschatzes sowie grundlegende grammatische und orthografische Strukturen der Sprache einen großen Stellenwert im Englischunterricht.

 Die Stundentafel

 Sekundarstufe I:

Jahrgang 5 6 7 8 9 10
Stunden pro Woche 4 4 4 4 3 3
Anzahl an Klassenarbeiten 5 5 5 5 4 4

Sekundarstufe II

Jahrgang

11

Einführungs-

phase

12

Qualifikations-

phase

13

Qualifikations-

phase

Stunden pro Woche 3

gA: 3

eA: 5

gA: 3

eA: 5

Anzahl an Klausuren 3 3 2 inkl. Vorabi

 

Sprechprüfungen als Klassenarbeiten

Mit der Einführung der Sprechprüfungen hat das Land Niedersachsen der großen Bedeutung des Sprechens Rechnung getragen. Hier werden die Schülerinnen und Schüler in einer mündlichen Prüfung zu ihrer Sprechkompetenz geprüft, was eine Klassenarbeit ersetzt. Diese Prüfungen werden ein Mal pro Doppeljahrgang, nämlich in den Jahrgängen 6, 8, 10 und in der Qualifikationsstufe (Sek II) im Kurs mit grundlegenden Anforderungen, durchgeführt. Diese Sprechprüfung ist gleichgestellt mit einer Klassenarbeit und ersetzt diese im jeweiligen Jahrgang.

Im Unterricht werden die Klassen gezielt auf das Prüfungsformat vorbereitet, das in drei Teile geteilt ist: 1. Interview mit den Prüfenden, 2. Monolog, 3. Dialog. Die Prüfungen werden zu zweit oder zu dritt abgehalten.

Schulbücher

Jahrgang 5: Camden Town 1 (2012)

Jahrgang 6: Camden Town 2

Jahrgang 7: Camden Town 3

Jahrgang 8: Camden Town 4

Jahrgang 9: Camden Town 5

Jahrgang 10: Green Line 6  (Ab Schuljahr 2021/2022 Camden Town 6)

 

Zu den jeweiligen Schulbüchern werden die Arbeitshefte in Absprache mit der zuständigen Lehrkraft genutzt.

 

In der gesamten Oberstufe verwenden wir Context (2015) und ab dem Schuljahr 2021-2022 Camden Town Oberstufe (2018).

Westford-Austausch

Seit über 30 Jahren pflegt das Corvinianum inzwischen die Partnerschaft mit der Westford Academy in Massachusetts, USA. Alle zwei Jahren fliegen Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 und 11 des Corvinianum für drei Wochen in die USA, um dort in den Familien ihrer amerikanischen Partner zu leben, die High School zu besuchen, das Land zu erkunden und ihre Sprachkenntnisse anzuwenden und zu verbessern. Im Folgenden Jahr können unsere Schülerinnen und Schüler dann ihre Partner in ihren eigenen Familien begrüßen und sie an ihrem Leben hier Teil haben lassen. Der Austausch ist ein ganz besonderes Erlebnis, weshalb daraus regelmäßig auch langfristige Freundschaften erwachsen – trotz der Entfernung.

Ihre ganz persönlichen Erfahrungen hat die Austauschgruppe 2019/2020 hier aufgeschrieben.

Englisch - Fordern & Fördern

Das Fach Englisch macht Schülern mit unterschiedlichen Ausgangslagen bzw. Lernständen besondere, differenzierte Angebote:

  • Im Rahmen des Projekts „Schüler helfen Schülern“ (SHS) können Schülerinnen und Schüler mit Lerndefiziten Unterstützung erhalten: Ältere (speziell ausgebildete und betreute) Schüler geben jüngeren Schülern (Jg. 5-9) in Mini-Gruppen (2 oder 3) gegen geringe Bezahlung Hilfen und begleiten den Unterricht.
  • Besonders lernstarke Schüler haben die Möglichkeit, im Rahmen der Begabtenförderung an besonderen Kursen teilzunehmen.

Hierüber wie auch über die oben genannten Förderangebote informiert unser Förderkonzept.

Begabtenförderung Englisch: Schülerinnen und Schüler der sechsten Klasse schreiben englische Zeitungsartikel.

Ansprechpartner*in

Fachgrupenleitung: Bonnie Pülm