Schnuppertage am Corvi

Klar, dass nach den Sommerferien, wenn die neuen fünften Klassen starten, nicht jeden Morgen die Corvi-Jazzband spielt wie zur Begrüßung der Schnuppertage. Aber dass Forschen, Bewegung, Miteinander-Lernen und Arbeiten richtig Spaß machen, das hat man den quirligen Noch-Viertklasslern deutlich angemerkt.

Jahrgangsleiterin Janin Schatz-Anders findet: "Da kommt eine ganz tolle Truppe auf uns zu!" Englischlehrer Daniel Busch ergänzt: "Die wollen lernen und bringen ganz viel Lernkompetenz aus der Grundschule mit."

Die Pat:innen aus den 10. Klassen begleiteten die Schnuppergruppen durch die Schule und hatten für die 140 Grundschüler:innen an drei Tagen eine ganze Reihe Bewegungsspiele in petto. 

Die Feedbackrunde auf dem sonnigen Schulhof zeigte denn auch, das einfach alles gut angekommen war. Und das Corvi-Team mit Wibke Kuschke (Geschichtslehrerin), Sabine Schwarzländer (stellvertretende Schulleiterin), Alex Frenzel (Tag der offenen Tür), Nils Sommerfeld (Schulsozialarbeit) sowie Janin Schatz-Anders (Jahrgangsleiterin 5) und Mark-Oliver Wode (Anmeldung und Einschulung, nicht auf dem Bild) freut sich auf den Start im Sommer.

Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern war auch bereits zu spüren: Sehr viele Eltern waren zum Abschluss der Schnuppertage gekommen und kamen bei einer entspannten Atmosphäre auf dem Schulhof mit den Lehrkräften und der Schulleitung ins Gespräch. Ein großer Dank geht an Frau Hühne vom Corvi-Kiosk für die schöne Gestaltung des Rahmens und an alle beteiligten Kolleg:innen!

Hier geht es zum Tag des offenen Mikros zum Stöbern und Entdecken.

Text: Wolff; Fotos: Dörnenburg, Höbelmann, Wolff 

 

Was macht eigentlich das Corvi aus? Für alle Interessierten an der Arbeit des Corvi haben die Kunstlehrerin Almut Larkin und die Koordinatorin der Jahrgänge 5-8 Janin Schatz-Anders gemeinsam mit zahlreichen Schüler:innen und Lehrkräften ein Kennenlernvideo erstellt.

Zurück